Wirtschaft

André Wall wird neuer CEO von Ruag International

André Wall tritt seine Stelle als neuer CEO von Ruag International spätestens ab dem 1. Januar 2021 an.

André Wall tritt seine Stelle als neuer CEO von Ruag International spätestens ab dem 1. Januar 2021 an.

Ein Aviatik-Experte aus Deutschland soll künftig die Geschicke von Ruag International führen. Spätestens ab dem kommenden Januar soll André Wall seinen Posten übernehmen.

(mg) Der Nachfolger von Urs Breitmeier als CEO von Ruag International heisst André Wall. Der 55-jährige Diplom-Ingenieur ist heute Chief Technical Officer bei Iberia und blicke auf 25 Jahre globale Branchenerfahrung in der Aviatik zurück, wie das Unternehmen in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Der Deutsche war in der Schweiz bereits CEO bei SR Technics und Jet Aviation, sowie bei MTU Aero Engines in Deutschland.

«Mit André Wall setzen wir auf einen international erfahrenen Kenner der Branche. Er hat einen ausgewiesenen Leistungsnachweis, Firmen frischen Wind einzuhauchen und auf Erfolgskurs zu trimmen», lässt sich Remo Lütolf, Verwaltungsratspräsident von Ruag International, in der Mitteilung zitieren. Wall werde dafür sorgen, «dass Ruag International den eingeschlagenen Weg nach der Entflechtung fortsetzt, die Auswirkungen der Covid-19-Krise bewältigt und letztlich wie geplant privatisiert wird.»

Seit Jahresanfang ist Walls künftige Firma – er übernimmt die Funktion spätestens ab dem 1. Januar 2021 – als ziviles Technologieunternehmen von dem armeenahen Unternehmen Ruag MRO Schweiz entflochten. Damit setzt Ruag einen Bundesratsentscheid um. Im Zuge dieser Entflechtung haben sich die Ruag und ihr damaliger Chef Urs Breitmeier im gegenseitigen Einvernehmen getrennt. Seither führt der CFO Urs Kiener den Konzern ad interim.

Meistgesehen

Artboard 1