Wirtschaft

Axpo-Tochter und Disneyland Paris bauen eine der grössten Solardachanlagen Europas

So soll die neue Solaranlage im Disneyland Paris aussehen.

So soll die neue Solaranlage im Disneyland Paris aussehen.

Im Freizeitpark in Paris entsteht eine der grössten Solardachanlagen auf dem Kontinent. Beteiligt ist auch die Axpo-Tochtergesellschaft Urbasolar. Das Projekt soll 2023 fertig gestellt werden.

(sre) Die französische Axpo-Tochtergesellschaft Urbasolar errichtet im Rahmen eines Co-Investments mit Disneyland Paris eine Solaranlage, die nach Inbetriebnahme 17 Prozent des Strombedarfs von Disneyland Paris abdeckt. Dies teilt die Axpo am Donnerstag mit.

Die Solaranlage ist mit 17 Hektar Solarüberdachung mit 67'500 Photovoltaik-Panels und einer Stromproduktion von 31 Gigawattstunden pro Jahr eine der grössten Dachanlagen Europas. Der produzierte Strom soll nicht allein dem Freizeitpark zugeteilt werden, technisch gesehen liessen sich damit aber 17 Prozent des Strombedarfs von Disneyland Paris abdecken.

Baubeginn der Anlage auf dem grössten Besucherparkplatz des Freizeitparks war im Juli, ein erster Zwischenabschluss soll im Sommer 2021 erreicht werden, die komplette Inbetriebnahme soll 2023 erfolgen.

Meistgesehen

Artboard 1