Wirtschaft

AZ Medien schreiben Gewinn – die Aktionäre verzichten auf eine Dividende

AZ-Medien-Präsident und CH-Media-Verleger Peter Wanner.

AZ-Medien-Präsident und CH-Media-Verleger Peter Wanner.

Die AZ Medien, welche zusammen mit der NZZ-Gruppe das Medienhaus CH Media besitzen, haben das Geschäftsjahr 2019 solide abgeschlossen. Das laufende Jahr wird wegen der Coronapandemie wesentlich schwieriger. Der Verwaltungsrat mit Präsident Peter Wanner beantragt darum, auf eine Dividende zu verzichten.

Die AZ Medien Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen konsolidierten Umsatz von 246 Millionen Franken und ein Betriebsergebnis von 6.5 Millionen Franken, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung schreibt. Das Unternehmensergebnis beträgt 5.6 Millionen Franken, was einer substanziellen Verbesserung zum Vorjahr entspricht (+7.8 MCHF).

2019 war das erste volle Geschäftsjahr von CH Media, dem Joint Venture, das aus der Zusammenführung der Aktivitäten der AZ Medien mit den NZZ-Regionalmedien entstanden ist. AZ Medien konsolidiert Umsatz und Ergebnis von CH Media zu 50 Prozent. Darüber hinaus gehören die konzessionierten TV-Stationen Tele M1 und TeleBärn sowie das Newsportal watson zum Konsolidierungskreis von AZ Medien.

Peter Wanner, Verleger und Verwaltungsratspräsident der AZ Medien, sagt, man habe in einem herausfordernden Marktumfeld ein solides Ergebnis erzielen können:

AZ-Medien-Präsident und CH-Media-Verleger Peter Wanner.

AZ-Medien-Präsident und CH-Media-Verleger Peter Wanner.

Wanner sagt, es seien bei CH Media nicht nur die geplanten Kosteneinsparungen erzielt worden - mit der Übernahme der 3 Plus-Gruppe habe man auch eine entscheidende Weiche für die Zukunft gestellt: «Mein Dank gilt allen Mitarbeitenden von CH Media und watson.»

Trotz Gewinn hat der Verwaltungsrat der AZ Medien Gruppe beschlossen, aufgrund der Corona-Krise auf die Ausschüttung einer Dividende zu verzichten. Der Verzicht wird den Aktionären an der Generalversammlung vom 29. Mai 2020 entsprechend beantragt.

Generalversammlung ohne Anwesenheit der Aktionäre

Die Generalversammlung findet wegen der Pandemie ohne physische Teilnahme der Aktionäre statt. Zur Corona-Krise und den wirtschaftlichen Perspektiven im laufenden Jahr äussert sich Peter Wanner wie folgt: «Auch unser Geschäft ist erheblich betroffen, die Werbebuchungen sind insbesondere im Print-Bereich deutlich zurückgegangen. CH Media rechnet aufgrund der Krise mit einem Umsatzeinbruch im mittleren zweistelligen Millionenbereich bis Mitte des Jahres und hat bereits mit einem Massnahmenpaket reagiert.» (PD)

Meistgesehen

Artboard 1