Hayek

Hayek tauft die «MS-Seetal»

Im ersten Anlauf klappte es: Die Schiffspaten, Unternehmer Nicolas G. Hayek und seine Gattin, tauften gestern am frühen Abend bei der Meisterschwander «Seerose» das neue Hallwilerseeschiff auf den Namen MS «Seetal».

Fritz Thut

Marianne Hayek-Mezger nahm den eigentlichen Taufakt vor. Sie interpretierte die traditionelle Formel sehr frei und wünschte der MS «Seetal» neben der üblichen «Handbreit Wasser unter dem Kiel» auch «viele liebe Gäste - die auch bezahlen». Die Champagnerflasche zerbarst im ersten Anlauf.

Wie es sich heutzutage - mit den zahlreichen Umweltauflagen - geziemt, hatte Ulrich Haller, der Geschäftsführer der Schifffahrtgesellschaft Hallwilersee (SGH), einen Taucher aufgeboten, der die glücksbringenden Scherben barg.

Auf dem Weg zur Nummer 1

In seinem frei vorgetragenen Grusswort war dem seit 1962 in Meisterschwanden wohnenden Nicolas G. Hayek die Freude und der Stolz anzumerken, dem neuen Hallwilerseeschiff Pate stehen zu dürfen. Er pries die Qualitäten des Seetals, dem schönsten Flecken im drittbesten Kanton des Landes mit der höchsten Lebensqualität.

«Das neue Schiff ist der erste Schritt, die Nummer 1 in der Schweiz zu werden», versprach er und kam damit bei den rund 400 geladenen Gästen und erst recht beim Aargauer Wirtschaftsminister, Regierungsrat Urs Hofmann, bestens an.

Der von Verwaltungsratspräsident Erich Nussli als «Wirtschaftskapitän» vorgestellte Schiffsgötti liess es sich anschliessend nicht nehmen, selbst in den Führerstand zu stehen. Er warnte aber davor die Gäste: «Passt auf, wenn ich einen falschen Knopf drück, läuft das neue Schiff Amok.»

Probleme gab es keine. Die Ehrengäste konnten sich von der ruhigen Fahrweise der «Seetal» überzeugen. Das neue Schiff zeichnet sich durch eine «moderne, zeitlose Linienführung» aus, betonte Elmar Miebach, der Geschäftsführer der liefernden Lux-Werft.

Der Feiertag der Schiffstaufe, zu dem weitere Ansprachen, etwa von Regierungsrat Hofmann und dem Meisterschwander Gemeindeammann Kurt Kaufmann gehörten, klang mit der abendlichen Jungfernfahrt aus.

Morgen Sonntag, am «Tag der Schifffahrt», nimmt die MS «Seetal» ihren fahrplanmässigen Dienst auf Kursfahrten auf.

Meistgesehen

Artboard 1