Soziale Medien

Twitter eliminiert tausende Accounts des iranischen Staates

Der Twitter-Konzern hat tausende von Accounts gelöscht, die mit staatlichen Aktivitäten der Islamischen Republik Iran in Verbindung stehen sollen. (Archivbild)

Der Twitter-Konzern hat tausende von Accounts gelöscht, die mit staatlichen Aktivitäten der Islamischen Republik Iran in Verbindung stehen sollen. (Archivbild)

Twitter hat tausende Konten seines Kurznachrichtendienstes gelöscht. Hinter den Accounts stehen nach Angaben des US-Konzerns vermutlich koordinierte Aktivitäten des iranischen Staates. Die Tweets seien aber in einer öffentlichen Datenbank archiviert worden.

Dies erklärte das Unternehmen am Donnerstag. Betroffen seien 4779 Twitter-Konten. Ausserdem seien vier Twitter-Konten gelöscht worden, die mit der in St. Petersburg angesiedelten Internet Research Agency in Verbindung gebracht würden. Dabei handelt es sich um eine Trollfabrik, die laut US-Sonderermittler Robert Mueller versucht haben soll, die US-Präsidentenwahl 2016 zu beeinflussen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1