Über 22'000 Leute wollten den Riesenvogel sehen

Über 22'000 Menschen haben heute den ersten Airbus A380 am Flughafen Zürich empfangen. Mit der A380-Werksmaschine werden am Nachmittag und in der Nacht verschiedene technische Tests durchgeführt.

Drucken
Airbus
11 Bilder
Airbus A380
Airbus A380
Airbus A380
Airbus A380
Airbus A380
Airbus A380
Airbus A380
Airbus A380
Airbus A380
Airbus A380

Airbus

Keystone

Der Publikumsanlass "Welcome A380" war ein voller Erfolg, wie unique mitteilt. Nach der Landung um 08.21 Uhr haben sich 22'143 Flugzeugbegeisterte den Riesenvogel aus nächster Nähe angeschaut. Für den Anlass wurde am Flughafen Zürich eigens ein Areal ausgezäunt. Tausende verfolgten die Landung an verschiedenen Plätzen rund um den Flughafen.

Bis zum Start am Donnerstagvormittag um voraussichtlich 10.00 Uhr werden mit dem Airbus A380 am Boden verschiedene Tests durchgeführt. Diese sollen in der Praxis bestätigen, dass die Berechnungen bezüglich Hindernisfreiheit und Auswirkungen auf die Navigationssysteme korrekt sind und dass Abfertigung, Betankung, Enteisung und Energieversorgung problemlos funktionieren.

Diese Tests sind eine Auflage des Bundesamts für Zivilluftfahrt (BAZL), damit der Betrieb von neuen, grösseren Flugzeugtypen auf einem Flughafen zugelassen werden kann. Erst damit kann der Airbus A380 in Zukunft regelmässig am Flughafen Zürich starten und landen. In die Tests sind keine Passagiere involviert.

Voraussichtlich ab dem 28. März 2010 wird der Riesenvogel dann täglich in Zürich starten und landen. Singapore Airlines will auf der Strecke Zürich-Singapur für den täglichen Liniendienst einen Airbus A380 einsetzen. Dies unter der Voraussetzung, dass der Flughafen Zürich nach der Testreihe am 20. und 21. Januar 2010 die Zertifizierung für Flugzeuge des Typs Airbus A380 erhält. Zürich wäre somit nebst Paris Charles de Gaulle und London Heathrow der dritte Flughafen Europas, der von einem Airbus A380 im Linienverkehr angeflogen wird.