Abstimmung
99-Prozent-Initiative: In der Zentralschweiz hat sich ein Nein-Komitee formiert

Am 26. September stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über die sogenannte 99-Prozent-Initiative ab. In der Zentralschweiz wehrt sich ein Komitee gegen die Steuerinitiative der Juso.

Drucken
Teilen

In der Zentralschweiz formiert sich ein Komitee, welches gegen die 99-Prozent-Initiative ankämpfen wird. Das Zentralschweizer Komitee setze sich in den Kantonen Luzern, Zug, Schwyz, Uri, Ob- und Nidwalden gegen die Steuer-Initiative der Juso ein und habe diverse Massnahmen geplant, wie es in einer Mitteilung des neu gegründeten Zentralschweizer Komitee «Nein zur Steuer-Initiative der Juso» heisst.

Mit diversen Aktivitäten kläre das Komitee die Stimmberechtigten über die Nachteile der Vorlage auf und setzte sich, sowie Bundesrat und Parlament, für dessen Ablehnung ein. «Es handelt sich um eine Initiative, die die Innovationskraft Schweizer Unternehmen schwächt und Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer benachteiligt. Dies mit deutlich negativen Folgen für den Wirtschaftsstandort Schweiz», schreibt das Komitee.

Die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz IHZ übernehme die Stützpunktfunktion der economiesuisse für die aktuelle Kampagne in der Zentralschweiz. National liege die Kampagnenführung bei der Economiesuisse. (pl)

Weitere Infos unter www.zukunft-sichern.ch/zentralschweiz

Aktuelle Nachrichten