Grosswangen
Kilbi abgesagt – Gemeinde setzt neu auf Betreuungsgutscheine

Drucken

Der Gemeinderat Grosswangen hat entschieden, die Kilbi auf dem Kronenplatz auch dieses Jahr aufgrund der Verschlechterung der Coronasituation abzusagen.

Die bestehenden Einschränkungen verunmöglichen eine Durchführung des traditionellen Festes, heisst es in einer Mitteilung. Die Kilbi hätte vom 8. bis 10. Oktober stattgefunden.

In Grosswangen sind seit 1. Juli Betreuungsgutscheine erhältlich. Damit sollen die Existenzsicherung von Familien und Vereinbarkeit von Familie und Beruf für erwerbstätige Eltern gefördert werden, so der Gemeinderat. Die Gemeinde bezahlt je nach Höhe des Einkommens und des Erwerbspensums einen Beitrag in Form des Betreuungsgutscheins an die Eltern.