Tele 1

Innerschweizer Schwingfest
Spitzenduell endet mit einem Schock: Joel Wicki muss verletzt aufgeben

Joel Wicki muss am Innerschweizer Schwingfest in Ibach nach dem ersten Gang aufgeben. Eine Verletzung zwingt den 24-jährigen Sörenberger dazu.

Claudio Zanini
Drucken
Teilen

Schwingfans aller Lager dürften sich auf diese Paarung besonders gefreut haben: Joel Wicki gegen Samuel Giger, im 1. Gang am Innerschweizer Schwingfest, ein vorweggenommener Schlussgang. Der 24-jährige Entlebucher und der 23-jährige Thurgauer präsentieren sich in dieser jungen Saison in Topform, beide glänzten schon mit Festsiegen. Das Duell versprach viel Spektakel. Lieferte aber vor allem Dramatik.

Erwartungsgemäss trafen ungeheure Kräfte aufeinander. Wicki sagte später: «Man hätte die Kräfte messen müssen.» Etwa in der Hälfte der Gangdauer zog er mit kurz und versuchte Giger anschliessend am Boden zu fixieren. Bei der Aktion verletzte er sich aber am Arm.

Anschliessend wurde er mehrere Minuten behandelt und kehrte mit einbandagiertem Ellbogen ins Sägemehl zurück.

«Die Saison ist noch zu jung»

Wicki liess sich trotz Handicap in den verbleibenden zweieinhalb Minuten nicht bezwingen. Kurz danach sagte sein Betreuer Dani Hüsler vor der TV-Kamera, Wicki werde das Fest abbrechen. Dann nahm auch Wicki Stellung: «Mit dem rechten Ellbogen stimmt etwas nicht. So kann ich nicht sauber greifen. Ich will nur auf den Platz gehen, wenn ich 100 Prozent geben kann.»

Wicki wurde schliesslich nach Luzern in die Hirslanden Klinik überführt, für einen MRI-Untersuch. Wie gravierend die Verletzung tatsächlich ist, war am Sonntag noch unklar. Es klang etwas nach Vorsichtsmassnahme, als Wicki sagte: «Ich muss die Vernunft walten lassen. Die Saison ist noch zu jung, um jetzt so weiterzuschwingen.»

Wicki wollte dennoch nicht einfach aufgeben, sondern den Gang gegen Giger ordentlich beenden. «Ich wollte zumindest für das Team fertig schwingen.» Seinen Verbandskollegen machte er dadurch einen wertvollen Dienst. Nach dem Unentschieden zum Auftakt konnte Topfavorit Giger nie richtig Fahrt aufnehmen.

Das sagt Samuel Giger zum Gestellten gegen Joel Wicki:

Aktuelle Nachrichten