Sachseln
80-Jähriger fährt Velofahrer an und kollidiert mit Leitplanke – untersucht wird ein medizinisches Problem

Ein schwerer Unfall zwischen Sachseln und Sarnen brachte am Montagnachmittag den Verkehr rund um die Brünigstrasse zum Erliegen. Ein Velofahrer wurde dabei verletzt.

Drucken

Ein schwerer Verkehrsunfall mit Folgeunfällen ereignete sich am Montag in Sachseln. Das schreibt die Kantonspolizei Obwalden in einer Mitteilung.

Am Unfallfahrzeug entstand Sachschaden.

Am Unfallfahrzeug entstand Sachschaden.

Bild: Kantonspolizei Obwalden

Um etwa 15.40 Uhr fuhr ein 80-Jähriger mit dem Auto auf der Brünigstrasse in Richtung Sarnen, als er auf der Höhe Brüggi mit einem Velofahrer kollidierte. Dieser war auf dem Radstreifen in dieselbe Richtung unterwegs. Der 48-jährige Velofahrer wurde mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Die Brünigstrasse musste kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Die Brünigstrasse musste kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Bild: Kantonspolizei Obwalden

Der 80-Jährige setzte seine Fahrt anschliessend ohne anzuhalten fort. Im Bereich Wijer kam das Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke der Baustellenzufahrt des Hochwasser-Entlastungsstollens. Im Anschluss wurde es zurückgeschleudert, kollidierte frontal mit einer Strassenlampe und kam schliesslich wieder auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Wie die Polizei weiter schreibt, blieb der Autofahrer unverletzt. Der genaue Unfallhergang werde momentan untersucht, bei der Unfallursache stehe ein medizinisches Problem im Vordergrund. Dem Unfallverursacher wurde der Führerausweis abgenommen.

Die Brünigstrasse war teilweise nur einspurig befahrbar und kurz komplett gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der Brünigstrasse und dem Autobahnanschluss Sarnen-Süd. (sig)