Video: Silvy Kohler

Krise
«Das bricht uns das Genick»: Emotionaler Hilferuf aus Einsiedeln

Die Einsiedler Kaffeerösterei Dreiherzen hat ein einziges Formular zur Kurzarbeit vergessen. Die Behörden lassen nicht mit sich reden. Geschäftsführerin Jenny Eberhard in einer Videobotschaft: «Es darf doch nicht sein, dass ein Blatt Papier einem den Todesstoss gibt.»

Drucken
Teilen

(gh) Das obige Video macht betroffen. Dreiherzen-Geschäftsführerin Jenny Eberhard beschreibt darin ihre Erfahrungen mit der Kantonsverwaltung. Einem Unternehmen werde auch in dieser schwierigen Coronazeit kein Fehler verziehen. Eberhard habe erlebt, «wie brutal Staatsgewalt» sein könne.

Auf Social Media geht der Clip viral, viele Hilfsangebote gingen ein. «Wie können wir euch unterstützen?», fragt eine Userin auf dem Instagram-Kanal der «Dreiherzen Kaffee GmbH»

Aktuelle Nachrichten